Cork Trip 2022: Cork-Cologne Twinning Association

In October 2022, the Cologne Celtics went on their first club trip to Cork. During that trip, we had the opportunity to visit a hurley-maker, attend the Semi-Finals of the Cork Senior Football Championship, visit St. Finbarr’s GAA Club and Blackrock National Hurling Club and, of course, play against „the Barrs“ at Páirc Uí Chaoimh. However, none of this would have been possible without the help of the Verein zur Förderung der Städtepartnerschaft Köln-Cork e.V. – the Cork-Cologne Twinning Association.

For over 25 years, the organisation has been building connections between Cork and Cologne. This article will provide a clearer picture of their work and accomplishments over recent years.

The Association’s committee in front of the Kölner Dom (source: Cork-Cologne Twinning Association Facebook page).

The Cork-Cologne Twinning Association works to develop the twinning relationship between the two cities. It was formed shortly after the twinning arrangement was made, as Cork and Cologne became partner cities in June 1988, and the association was formed in March 1989. Their aim, since then, has been to establish contacts in the fields of culture, sport, science and student and youth exchanges.

At the Celts, we are delighted that our club can benefit from the relationships built by the Twinning Association. It opens a new avenue for connections – through the GAA. By working with the group, the Celts can allow our players to play matches against clubs such as St. Finbarrs in Cork. Such an opportunity is fantastic for a European GAA club.

Corky, the mascot of the Cork-Cologne Twinning Association and the Cologne Celtics No.1 Fan – at Páirc Uí Chaoimh before the match.

The group regularly organises travel groups from Cologne to Cork to facilitate as many direct contacts as possible between Cologne residents and Corkonians. While we were in Cork with them this year, they brought the Kölner Orchester Gesellschaft with them for a joint concert in Cork City Hall with the Cork School of Music. As well as the Orchestra, they brought over 40 Kölners to Cork and other parts of Ireland for a 12-day trip.

This trip to Cork was no „one-off“, as the group has been involved with such trips from its beginnings. The group’s first trip to Cork took place in 1990, and since then have been there regularly. In 2016, they travelled in style with a group of 30 from Cologne from Cherbourg to Cork aboard the „Roald Amundsen“ tall ship!

They have also helped build connections between artists in the two cities and between the bands „Die Höhner“ and „Galleon“. One of their most significant projects involves the Knocknaheeny Youth Project on the north side of Cork City.

The group has adopted the following as their slogan and having seen their work in Cork, it is fair to say that they live by them:

Wir kamen als Fremde und sind nun Freunde.
We met as strangers, and now we’re friends.

At the Celts, we are delighted that we have built a partnership with them, and following the success of the Cork Trip, we hope to develop our connections further.

If you would like to get involved with the association, you can by attending their regular Stammtisch event. They host it on the third Thursday of every second month in Jameson’s Pub (Friesenstraße 30, 50670 Köln) – the next one is today (17.11.2022)!

They also offer information events, readings and other cultural events in Cologne to get people excited about the connections between Cologne and Cork.

Please check their website for further information if you want to join the group. If you are an Irish person in Cologne or the further Rhineland looking to connect to home or someone interested in further developing the connections between the partner cities of Cork and Cologne, you are more than welcome to contact them.


Im Oktober 2022 unternahmen die Cologne Celtics ihre erste Vereinsreise nach Cork. Während dieser Reise hatten wir die Gelegenheit, einen Hurley-Maker zu besuchen, den St. Finbarr’s GAA Club und den Blackrock National Hurling Club zu besuchen und natürlich gegen „die Barrs“ im Páirc Uí Chaoimh zu spielen. Das alles wäre jedoch nicht möglich gewesen ohne die Hilfe des Vereins zur Förderung der Städtepartnerschaft Köln-Cork e.V.

Seit über 25 Jahren baut der Verein Verbindungen zwischen Cork und Köln auf. Dieser Artikel soll einen Überblick über die Arbeit und die Erfolge der letzten Jahre geben.

Die Cork-Cologne Twinning Association setzt sich für die Entwicklung der Partnerschaftsbeziehungen zwischen den beiden Städten ein. Sie wurde kurz nach der Begründung der Städtepartnerschaft gegründet, als Cork und Köln im Juni 1988 Partnerstädte wurden, und der Verein wurde im März 1989 gegründet. Ihr Ziel ist es seither, Kontakte in den Bereichen Kultur, Sport, Wissenschaft sowie Schüler- und Jugendaustausch zu knüpfen.

Corky – the mascot of Cork-Köln – at Kölner Dom.

Wir bei den Celts freuen uns, dass unser Club einen neuen Weg für Verbindungen eröffnen kann – über die GAA. Durch die Zusammenarbeit mit der Gruppe können die Celts unseren Spielern ermöglichen, Spiele gegen Vereine wie St. Finbarrs in Cork zu spielen. Für einen europäischen GAA-Club ist diese Möglichkeit großartig.

Die Gruppe organisiert regelmäßig Reisegruppen von Köln nach Cork, um möglichst viele direkte Kontakte zwischen Kölnern und Corkonians zu ermöglichen. Als wir dieses Jahr mit ihnen in Cork waren, brachten sie die Kölner Orchester Gesellschaft mit für ein gemeinsames Konzert in der Cork City Hall mit der Cork School of Music. Neben dem Orchester brachten sie über 40 Kölner für eine 12-tägige Reise nach Cork und andere Orte in Irland mit.

Diese Reise nach Cork war keine einmalige Sache, da die Gruppe seit ihren Anfängen an solchen Reisen beteiligt ist. Die erste Reise der Gruppe nach Cork fand 1990 statt, und seither war sie regelmäßig dort. Im Jahr 2016 reisten sie mit 30 Leute aus Köln von Cherbourg nach Cork an Bord des Großseglers „Roald Amundsen“!

Sie haben auch dazu beigetragen, Verbindungen zwischen Künstlern in den beiden Städten und zwischen den Bands „Die Höhner“ und „Galleon“ herzustellen. Eines ihrer wichtigsten Projekte ist das Knocknaheeny Youth Project im Norden von Cork City.

Die Gruppe hat sich den folgenden Slogan zu eigen gemacht, und wenn man ihre Arbeit in Cork gesehen hat, kann man mit Fug und Recht behaupten, dass sie danach leben:

Wir kamen als Fremde und sind nun Freunde.
We met as strangers, and now we’re friends.

Wir sind froh, dass wir eine Partnerschaft mit ihnen aufgebaut haben, und nach dem Erfolg der Cork-Reise hoffen wir, unsere Verbindungen weiter auszubauen.

Wenn du dich für den Verein engagieren möchtest, kannst du an ihrem regelmäßigen Stammtisch teilnehmen. Er findet jeden zweiten Donnerstag im Monat im Jameson’s Pub (Friesenstraße 30, 50670 Köln) statt – der nächste ist heute (17.11.2022)!

Wenn du dich der Gruppe anschließen möchtest, findest du auf ihrer Website weitere Informationen.

%d Bloggern gefällt das: